radio

Kasachstan: Kritik am Kulturwandel

Mittwoch, 6. August 2014 5:47

Deutschlandradio Kultur/Dradio Wissen, Fazit, 04.08.2014, 5 min, mit Vanja Budde

Erbossyn Meldibekov ist einer der wenigen international gefeierten Künstler Kasachstans. Weil er die sozialen und politischen Zustände im Land des autokratischen Herrschers Nursultan Nasarbajew kritisiert, steht er in seiner Heimat unter Beobachtung. Als wir ihn im Museum interviewen wollen, werden wir hinausgeworfen und müssen das Gespräch auf der Straße fortsetzen. [weiter …]

Thema: DRadio Wissen, Deutschlandradio Kultur, Gesellschaft, Kasachstan, Kultur, Radio | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Gespaltene Gesellschaft - Auswirkung der Ukraine-Krise bei Russlands Nachbar

Montag, 21. Juli 2014 16:30

Deutschlandfunk, Hintergrund, 17.07.2014, 18 min, mit Vanja Budde

Seit der Annexion der Krim und den separatistischen Bestrebungen pro-russischer Kämpfer in der Ost-Ukraine hat auch Kasachstan ein Problem. Ein Viertel der 16 Millionen Einwohner sind ethnische Russen. Die Kasachen fragen sich, ob der Norden des Landes als nächstes an der Reihe ist - dort stellen ethnische Russen die Mehrheit und fast alle halten zu Putin. [weiter …]

Thema: Deutschlandfunk, Gesellschaft, Kasachstan, Medien, Politik, Radio, Wirtschaft | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Ölfeld Kashagan - Milliardengrab im Kaspischen Meer

Montag, 21. Juli 2014 16:22

Deutschlandfunk, Eine Welt, 12.07.2014, 5:45 min, mit Vanja Budde

Die zentralasiatische Republik Kasachstan will zu den zehn größten Erdölproduzenten der Welt aufrücken. An Reserven mangelt es nicht, doch technische Probleme legen das größte kasachische Öl- und Gasfeld immer wieder lahm. Das freut dagegen Umweltschützer. [weiter …]

Thema: Deutschlandfunk, Kasachstan, Politik, Radio, Wirtschaft | Kommentare (0)

print

Kasachstan: Österreichische Spuren im Altai

Montag, 21. Juli 2014 15:50

Ostpol/n-ost, 04.06.2014

Der Altai gilt als der Mittelpunkt Asiens. Spuren des Ersten Weltkriegs würde man hier kaum erwarten, doch im Nordosten Kasachstans gibt es sie: Der „Österreichweg“ wurde von Kriegsgefangenen gebaut.

[weiter …]

Thema: Gesellschaft, Kasachstan, Print, Reise, n-ost | Kommentare (0)

print

Kasachstan/Kirgistan: Hauptsache ein guter Job

Sonntag, 11. August 2013 21:31

Welt-Sichten, 2013-08

Viele junge Kasachen und Kirgisen zieht es ins Ausland. In ihrer Heimat sehen die Jugendlichen wenig Chancen für ihre Zukunft. Kirgisen gehen deshalb öfter auf die Straße, während den jungen Kasachen, die bleiben, teure Autos meist wichtiger sind als eine politische Meinung. [weiter …]

Thema: Gesellschaft, Kasachstan, Kirgistan, Politik, Print, Wirtschaft | Kommentare (0)

print

Kasachstan: Sanierungsfall Wohnungswirtschaft

Dienstag, 9. Juli 2013 9:27

Prospekt, 2013-03

Mithilfe einer Public Private Partnership bilden deutsche Unternehmen n Kasachstan Sanierungsmanager für den Wohnungssektor aus nd fördern so langfristig die Nutzung energieeffizienter Technologien [weiter …]

Thema: Kasachstan, Print, Prospekt, Wirtschaft | Kommentare (0)

Kasachstan: Gletscherstimmen

Freitag, 7. Juni 2013 10:47

Gletschermusik, 2013-06

Das Goethe-Institut Almaty hat 2012 das Projekt Gletschermusik ins Leben gerufen, um auf das Problem der schmelzenden Gletscher in Zentralasien aufmerksam zu machen. Im Rahmen des Projekts entstand die Interview-Sammlung Gletscherstimmen, in der zahlreiche Wissenschaftler, Künstler, Aktivisten und Journalisten zu Wort und Wissenswertes über die Wasserproblematik in Zentralasien erzählen.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Die komplette Interview-Sammlung ist hier zu finden.

Thema: Kasachstan, Kultur, Wissenschaft | Kommentare (0)

print

Kasachstan: Schatzsuche ohne Karte und Kompass - Ein Jahr deutsch-kasachisches Rohstoffabkommen

Sonntag, 10. März 2013 8:21

Prospekt 2013-01

Kasachstan ist nach der Mongolei das zweite Land, mit dem Deutschland im Februar 2012 ein Rohstoffabkommen geschlossen hat. Ziel der bilateralen Vereinbarung - die bessere Versorgung deutscher Unternehmen mit mineralischen Rohstoffen für die Produktion von Hightech-Erzeugnissen.. Ein Jahr nach Unterzeichnung des Abkommens ist es Zeit für eine Bilanz.

[weiter …]

Thema: Kasachstan, Print, Prospekt, Standard, Wirtschaft | Kommentare (0)

print

Kasachstan: Die Erben des Kalten Krieges

Sonntag, 10. März 2013 6:26

Renovabis Reportage (n-ost), 11.09.2012

Im kasachischen Semipalatinsk erprobte die Sowjetunion einst ihre Atomwaffen. Unter den Folgen der Nukleartests leiden vor allem auch die Kinder in der Region bis heute. Sie werden mit teils schweren Behinderungen geboren, viele erkranken an Krebs. Die Konsequenzen tragen in erster Linie die Familien, die staatliche Unterstützung für Behinderte ist minimal.

Die fünfjährige Amina leidet an Mikrozephalie, ihr Gehirn ist nicht komplett ausgebildet - Folge der nuklearen Strahlung, der ihre Mutter früher ausgesetzt war.
Die fünfjährige Amina leidet an Mikrozephalie, ihr Gehirn ist nicht komplett ausgebildet - Folge der nuklearen Strahlung, der ihre Mutter früher ausgesetzt war.

[weiter …]

Thema: Gesellschaft, Kasachstan, Print, n-ost | Kommentare (0)

radio

Kirgistan: Reif für die Demokratie? - Präsidentenwahl am 30. Oktober

Donnerstag, 27. Oktober 2011 19:53

Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 15 min

Am 30. Oktober wird in Kirgistan ein neuer Präsident gewählt. Dies ist der vorerst letzte Schritt einer Reihe politischer Umstrukturierungen nach dem Regierungsumsturz im Frühjahr 2010. Doch die Erwartungen des Westens an eine weitere Demokratisierung des zentralasiatischen Landes teilt in Kirgistan kaum jemand. Nach den gewaltsamen Unruhen des vergangenen Jahres will selbst die junge Generationen vor allem eins: Ruhe und Stabilität.

Schirin Aitmatowa, Tochter von Tschingis Aitmatow, als Abgeordnete im kirgisischen Parlament Zhogorku Kenesh
Schirin Aitmatowa, Tochter von Tschingis Aitmatow, als Abgeordnete im kirgisischen Parlament Zhogorku Kenesh

[weiter …]

Thema: Deutschlandradio Kultur, Kirgistan, Politik, Radio | Kommentare (1)