print

Kasachstan: Balanceakt im Ukraine-Konflikt

Sonntag, 12. Oktober 2014 10:34

Zentralasien-Analysen, Nr. 81, 02.10.2014

Zwar ist Kiew weiter von Astana entfernt als von Berlin, dennoch sehen Bürger wie auswärtige Beobachter Kasachstan von den Ereignissen in der Ukraine besonders betroffen. Grund ist der gemeinsame übermächtige Nachbar Russland, mit dem beide Staaten eine lange gemeinsame Geschichte und Grenze sowie eine große russische Minderheit verbindet. [weiter …]

Thema: Gesellschaft, Kasachstan, Politik, Print, Wirtschaft, Zentralasien, Zentralasien-Analysen | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: In der Umarmung des russischen Bären

Sonntag, 12. Oktober 2014 10:11

Deutschlandfunk, Hintergrund, 05.10.2014, 18 min, mit Vanja Budde

Zusammen mit Russland und Weißrussland begründet Kasachstan die Eurasische Währungsunion mit einer Wirtschaftsleistung von zwei Billionen US-Dollar. Doch das Vorgehen Russlands in der Ukraine-Krise wird dort argwöhnisch verfolgt - viele sehen nämlich die Union als ein Instrument des neuen russischen Imperialismus’. [weiter …]

Thema: Deutschlandfunk, Kasachstan, Politik, Radio, Wirtschaft, Zentralasien | Kommentare (0)

radio foto

Kasachstan: Mit Kollegin unterwegs

Sonntag, 5. Oktober 2014 8:33

Im Juni 2014 war ich mit Kollegin Vanja Budde vom Deutschlandradio zwei Wochen unterwegs in Kasachstan, in Almaty, Atyrau, Uralsk. Entstanden sind dabei zahlreiche Radioreportagen. Vanja Budde schilderte ihre Erlebnisse in einem unterhaltsamen Interview für die Weltzeit bei Deutschlandradio Kultur. Hier kommen ein paar Bilder dazu.

Vanja Budde und Honorarkonsul Peter Krieger auf einem Ölfeld bei Atyrau
Vanja Budde und Honorarkonsul Peter Krieger auf einem Ölfeld bei Atyrau

[weiter …]

Thema: Deutschlandradio Kultur, Foto, Frau Kollegin, Herr Kollege, Gesellschaft, Journalistenalltag, Kasachstan, Kultur, Radio, Reise, Zentralasien | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Übervorteilt in der Eurasischen Wirtschaftsunion?

Sonntag, 5. Oktober 2014 8:12

Deutschlandradio Kultur Weltzeit, 22.08.2014, 11 min, mit Vanja Budde

Nursultan Nasarbajew, Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko: Drei Herren, die sich kaum für ihre Demokratieliebe auszeichnen, verbünden sich in der Eurasischen Wirtschaftsunion. Was bedeutet diese Liaison für Kasachstan? [weiter …]

Thema: Deutschlandradio Kultur, Gesellschaft, Kasachstan, Politik, Radio | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Im Zwiespalt zwischen Russland und China

Samstag, 30. August 2014 4:51

Deutschlandradio Kultur Weltzeit, 27.08.2014, 14 min, mit Vanja Budde

Auf kasachischem Boden liegen wertvolle Erdöl- und Erdgasvorkommen, an denen Russland aber auch China interessiert sind. Chinesische Firmen besitzen schon ein Drittel des kasachischen Öl- und Gassektors, was Russland mit Argwohn sieht. Um zwischen den beiden Großmächten nicht aufgerieben zu werden, strebt Kasachstan nach Europa.  [weiter …]

Thema: Deutschlandradio Kultur, Kasachstan, Politik, Radio, Wirtschaft, Zentralasien | Kommentare (0)

print

Kasachstan: Die Straße der österreichischen Gefangenen

Samstag, 30. August 2014 4:32

Die Presse, 22.08.2014

Österreichische und deutsche Kriegsgefangene sind 1915 in das Altai-Gebirge im Osten Kasachstans transportiert worden. Dort haben sie als Zwangsarbeiter den „Österreichweg“ gebaut, eine halsbrecherische Passstraße. [weiter …]

Thema: Die Presse, Gesellschaft, Kasachstan, Print, Reise, Zentralasien | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Kritik am Kulturwandel

Mittwoch, 6. August 2014 5:47

Deutschlandradio Kultur/Dradio Wissen, Fazit, 04.08.2014, 5 min, mit Vanja Budde

Erbossyn Meldibekov ist einer der wenigen international gefeierten Künstler Kasachstans. Weil er die sozialen und politischen Zustände im Land des autokratischen Herrschers Nursultan Nasarbajew kritisiert, steht er in seiner Heimat unter Beobachtung. Als wir ihn im Museum interviewen wollen, werden wir hinausgeworfen und müssen das Gespräch auf der Straße fortsetzen. [weiter …]

Thema: DRadio Wissen, Deutschlandradio Kultur, Gesellschaft, Kasachstan, Kultur, Radio | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Gespaltene Gesellschaft - Auswirkung der Ukraine-Krise bei Russlands Nachbar

Montag, 21. Juli 2014 16:30

Deutschlandfunk, Hintergrund, 17.07.2014, 18 min, mit Vanja Budde

Seit der Annexion der Krim und den separatistischen Bestrebungen pro-russischer Kämpfer in der Ost-Ukraine hat auch Kasachstan ein Problem. Ein Viertel der 16 Millionen Einwohner sind ethnische Russen. Die Kasachen fragen sich, ob der Norden des Landes als nächstes an der Reihe ist - dort stellen ethnische Russen die Mehrheit und fast alle halten zu Putin. [weiter …]

Thema: Deutschlandfunk, Gesellschaft, Kasachstan, Medien, Politik, Radio, Wirtschaft | Kommentare (0)

radio

Kasachstan: Ölfeld Kashagan - Milliardengrab im Kaspischen Meer

Montag, 21. Juli 2014 16:22

Deutschlandfunk, Eine Welt, 12.07.2014, 5:45 min, mit Vanja Budde

Die zentralasiatische Republik Kasachstan will zu den zehn größten Erdölproduzenten der Welt aufrücken. An Reserven mangelt es nicht, doch technische Probleme legen das größte kasachische Öl- und Gasfeld immer wieder lahm. Das freut dagegen Umweltschützer. [weiter …]

Thema: Deutschlandfunk, Kasachstan, Politik, Radio, Wirtschaft | Kommentare (0)

print

Kasachstan: Österreichische Spuren im Altai

Montag, 21. Juli 2014 15:50

Ostpol/n-ost, 04.06.2014

Der Altai gilt als der Mittelpunkt Asiens. Spuren des Ersten Weltkriegs würde man hier kaum erwarten, doch im Nordosten Kasachstans gibt es sie: Der „Österreichweg“ wurde von Kriegsgefangenen gebaut.

[weiter …]

Thema: Gesellschaft, Kasachstan, Print, Reise, n-ost | Kommentare (0)